CROWDFUNDING für TANZTHEATER

Die im Unicorn Art Dance Studio beheimatete frei Tanztheatergruppe UNICORN ART unter der Leitung von Nadja Puttner crowdfundet im Rahmen des Bank Austria Kunstpreises für ihr Tanztheaterstück HIRAETH.

Als Belohnungen für UnterstützerInnen gibt es auch spannende Workshops für Kinder und Erwachsene, sowie Ballett-Privatstunden und ein Choreografie-Coaching – have a look!!

http://wemakeit.com/projects/hiraeth-tanztheater

ALLE INFOS ZUM AKTUELLEN STAND (27.06.)  FINDET IHR HIER:

SOMMERPROGRAMM 2017

Auch diesen Sommer gibt es bei uns wieder ein vielfältiges Programm von Workshops und offenen Stunden mit Judit Kéri, Birgit Kesner, Andrea Nagl, Nadja Puttner, Gabriele Salzmann, Viktor Shekhovtsov, Svetla Stoyanova und Erika Winkler :-).

Hier eine Übersicht über die aktuellen Kurse:

 

W9: 28. August – 01.September
Beyond Limitation: Floor Work & Alignment Technique o mit Judit Kéri: 10.30 – 12.30

Ballett G/I mit Svetla Stoyanova: 18.00 – 19.30

Ballett open class mit Viktor Shekhovstov: 19.30 – 21.30
Di & Do: Ballett I
Mi & Fr: Ballett II
SOMMERSPECIAL:
Ballett open class I/II mit Viktor Shekhovtsov: jeden Samstag ab 08.Juli bis incl. 02. September: 11.00 – 13.00

Kosten:

Workshop 90 (5mal 90min): € 75.-
Workshop 120 (5mal 120min): € 100.-

Einzelstunde 90: € 18.-
Einzelstunde 120: € 23.-

Ballett open class 120: € 18.-

Vielbucher-Bonus: Bei der Buchung von mindestens 3 Workshops 10% Ermäßigung auf den Gesamtbetrag!

Sommerworkshops 2017

Anmeldung-Sommerworkshop 17

STUNDENBESCHREIBUNGEN:

BALLETT:

Ballett mit Viktor Shekhovtsov:

Klassisches Ballett nach russischer Schule. Viktor legt großen Wert auf richtige Platzierung und korrekten Ausführung des klassischen Bewegungsvokabulars. Seine Klassen sind bekannt für ihren klaren Aufbau und intensive Arbeit an der Technik durch individuelle Korrekturen.

Level I:
Für TänzerInnen mit guten Grundkenntnissen. Hier wird an einem einfachen, klar aufgebauten Training an der Stange, an den Basisbewegungen in der Mitte und ersten Kombinationen durch den Raum gearbeitet.

Level I/II:

Für leicht fortgeschrittene Tänzerinnen. Nach einem intensiven Warm Up an der Stange arbeiten an spannenden Kombinationen in der Mitte mit vielen Drehungen und Sprüngen.

Ballett G/I mit Svetla Stoyanova

Für Anfängerinnen mit Grundkenntnissen. Ein einfaches, klar strukturiertes Training für alle, die ihre Ballettkenntnisse auffrischen oder vertiefen wollen. Basierend auf der Vaganova-Methode werden in diesem Workshop die Grundlagen des klassischen Balletts vermittelt, wobei besonderer Wert auf körpergerechtes, korrektes Arbeiten sowie die Verwendung der richtigen Muskelgruppen gelegt wird.

CONTEMPORARY

Beyond Limitation: Floor Work & Alignment Technique o mit Judit Kéri

Open Level.

body: skin suit, skin container, spine, head and tail, skeletal structure, lung

center and the peripheries, navel radiation

spaces: gravity, letting go, release, lines, breath

elements: water – liquid, fluid state, waves; earth; air

*animal presence, lightness and anchor, soft strength

closed eyes/open eyes

We are going to start with a relaxation and awareness practice. Than we will explore our connection to the floor while moving, following our own interest.

We will give special attention to the head, to our hands and the feet.

Working with different states and dynamics we will create a wide range of vocabulary what we will exchange and build compositions in the horizontal and vertical space.

This dance class is focusing on the freedom of limitation in terms of body parts, space, speed, vision and sound.

Exploring, deepening, developing, diving into movement, finding simplicity and complexity in ourselves.

Discovering freedom in the body while falling into an endless space and time.

Detached attachment.

 

 

 

Modern Limon Basic Kurs mit Katarina Vlnieskova

10wöchiger Kurs für erwachsene Anfänger/Innen mit und ohne Vorkenntnisse.

Sa, 16.30 – 18.00
Schnupperstunde: Sa, 11.03.2017

NEUER BEGINNTERMIN: Sa, 25.03.2017

Katarina’s Unterricht basiert auf den Prinzipien der Limon Technik: Verwendung der Schwerkraft, fallen Lassen des Gewichts als Bewegungsimpuls, schwingende Bewegungsqualität, Einsatz des Atems in Verbindung mit der Bewegung und mt der Erde, sukzessive Bewegung, Isolation von Körperteilen und Gesten sind die wichtige Themen in den Klassen.

Sie verwendet ihre langjährige Erfahrung als professionelle Tänzerin, um ihren Schülern nicht nur technisches Wissen sondern auch eine tiefe körperliche Erfahrung zu vermitteln und um ihnen zu helfen, den eigenen Körper zu verstehen.

Die Basic-Stunde beginnt mit einer lansamen Stretching-Sequenz, die dazu dient, im Körper anzukommen und den Atem zu finden. Die ganze Klasse besteht aus Übungen, die die verschiedene Körperteile (Kopf, Wirbelsäule, Hände, Arme, Füße, Beine) aufwecken, dehnen und kräftigen, sowie die Mobilität in den Gelenken verbessern.
Die Übungen werden als vorbereitendes Grundmaterial für die Choreografie am Ende der Stunde aufgebaut.
Katarina legt viel Wert auf Musikalität und wählt die Musik für die Klasse besonders liebevoll und passend aus.

Katarina Vlnieskova schloss ihre Ausbildung an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Bratislava mit einem Diplom für moderne Tanzpädagogik ab. Sie tanzte u.a. bei DT Bralen, Torzo Ballet, Szeged Contemporary Ballet, Bratislava Dance Theater, Volksoper Wien – Tanz Theater Wien, Tulave divadlo, Theater Nova Scena, Claxton dance. Ihre Tanzkarriere ist eng verbunden mit Joe Alegado, der entscheidenden Einfluss auf ihre künstlerische Entwicklung hatte. Über viele Jahre hinweg arbeitet Katarina als Tänzerin und Assistentin bei Workshops und Choreografien mit ihm zusammen.Katarina ist seit 2005 intensiv als Tanzpädagogin für tätig, sie arbeitet mit SchülerInnen aller Alters- und Leistungsstufen. Im Studio an der Wien/ Unicorn Art Dance Studio unterrichtet sie seit 2011 Modern Limon für die Ausbildungsklasssen sowie im offenen Bereich für Erwachsene. Weitere Unterrichtserfahrung u.a. Theater Nová Scéna /SK/, Elle Dance Company /SK/, Dance Conservatory Banská Bystrica /SK/, Dance Conservatory Košice /SK/, Dance Conservatory of Eva Jaczová /SK/, Conservatory Nitra /SK/. Außerdem unterrichtet sie Workshops an verschiedenen Schulen & Studios in der Slovakei, Tschechien, Griechenland und Österreich.

Kosten:
Schnupperstunde: € 7,50.-
Kurs (10mal 90min): € 150.-
Einzelstunde (nur in Absprache mit der Kursleitung): € 18.-

,

Ballett Basic Kurs mit Svetla Stoyanova

10wöchiger Kurs für erwachsene Anfänger/Innen ohne Vorkenntnisse.

Sa, 15.00 – 16.30
Schnupperstunde: Sa, 11.03.2017
Kursbeginn: Sa, 18.03.2017

Der Einstieg ins klassische Ballett für Erwachsene jeden Alters! Dieser Kurs vermittelt die Grundlagen mit besonderem Schwerpunkt auf Haltung, Platzierung und richtiger Ausführung der Basis- Bewegungen – unter der Anleitung einer professionell ausgebildeten Ballettpädagogin mit jahrelanger Unterrichtserfahrung im Amateur- und Profibereich.

Svetla Stoyanova schloss ihre Ausbildung an der staatlichen Ballettschule in Sofia mit dem Diplom als Schauspielerin und Balletttänzerin sowie als Ballettpädagogin ab.Nach einem vierjährigen Engagement am Musiktheater Sofia, bildete sie sich in Österreich zusätzlich in Modern Horton und Modern Ballett weiter und arbeitete freiberuflich als Tänzerin und Model.

Ab 2003 unterrichtete sie klassisches Ballett für Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Studio an der Wien und seit 2015 im Unicorn Art Dance Studio. Seit einigen Jahren leitet sie außerdem die Ballettschule Kritzendorf.

Kosten:
Kurs (10mal 90 min): € 150.-
Schnupperstunde: € 7,50.-
Einzelstunde (nur in Absprache mit der Kursleitung): € 18.-Ballett

Rooted to Fly – Contact Improvisation and more

Eine Workshopreihe mit Judith Keri

Termine: 29. & 30. April, 10. & 11. Juni 2017
jeweils Sa, 15.00 – 20.00 und So, 10.00 – 15.00

Kontaktimprovisation ist die Kunst, sich spontan mit einer oder mit mehreren Personen zu bewegen.

Durch den Umgang mit Gewicht, Berührung, Energie und Impuls finden die Tanzenden neue Wege, ihrem eigenen Körper und einander zu begegnen.

Im Fokus sind: Wahrnehmung, Raum, Gleichgewicht, Stabilität, Schwerpunkt, Körperzentrum und deren Beziehung zueinander.

Wir werden auch in unterschiedliche Kontaktimprovisations-Techniken eintauchen: rollen / führen-folgen / fallen-springen-fangen / fliegen-unterstützen.
Die Bewegung im Raum belebt unsere Sinne und so finden wir während des Tanzens intuitiv ungeahnte, authentische Wege.)

Wir spüren unseren Körper, lassen los und nehmen wahr was ist. Das macht unseren Tanz ausdrucksvoll, authentisch, lebendig und erfüllend.

Jedes Wochenende werden wir uns einem anderen Schwerpunkt widmen, Körper- und Seelenbewusstsein lustvoll erleben, tanzen, spielen, lachen und uns austauschen.

Für alle Interessierten! Vorkenntnisse sind nicht notwendig, alle sind herzlich willkommen!

Judit Kéri (H/A), Tänzerin, Performerin, Choreographin, Regisseurin; diplomierte Tanz- und Theater- Pädagogin, Yoga- und Meditations- Kursleiterin, Coach, Thetahealing® und SourseMemoryHealing™ Referent, BMC/BodyMindCentering®IDME Trainer, Praktiker. Sie unterrichtet und performt in Europa, Israel, USA, Kanada, Panama, Russland, Indien und Australien. In Österreich (u. a.): SEAD, TQW, Impulstanz, Wiener Festwochen, Festival Regionale. Sie ist die Gründerin und Leiterin des Kunstvereins Ti22.

Kosten: 
1 Wochenende: € 150.- /early bird (bis 15.April bzw. 27.Mai): € 120.-
beide Wochenenden: € 240.-